Banner


- Werbeeinschaltung zugunsten des Orgelvereins -

Gemeindezeitung online (Klick Hotspot)

110jahre titel 220

Bibelwort zum Tag

HERR, lass mir deine Barmherzigkeit widerfahren, dass ich lebe.
<< März 2015 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4
21
     
.

Herzlich-willkommen-bunt-2

 
2015-02-06: Wellengang beim heurigen Ball

ball2015 1

Unter dem Motto „Wellengang“ wurde am Freitag, den 6. Februar 2015 im Bambergsaal der Evangelische Ball Kärnten mit zwölf Polonaise-Paaren feierlich eröffnet. Auf das Thema wurde in der Polonaise und bei der kreativen Zugabe beeindruckend eingegangen. Die Choreographie wurde mit Sascha Jost von Valeina Dance einstudiert. Die begeisterten TänzerInnen konnten auf der geräumigen Tanzfläche das Tanzbein nach Herzenslust schwingen. Music Expression Les Chats unterstützte den Abend musikalisch und überraschte die Ballgäste mit einer fröhlichen Rueda. Sogar Elvis trat auf und sang drei seiner bekannten Lieder. Bei der Hauptverlosung gab es tolle Preise zu gewinnen: Der Hauptpreis war ein Aufenthalt in Schweden. Vielen Dank an alle, die mit ihrem Einsatz mitgeholfen haben, diesen wunderbaren Abend zu gestalten.

Text: Doortje Wagner | Fotos: Katje Frohberg | Alle Spender und Fotos auf Google Drive Villach-Stadtpark

 
2015-01-23: Unser "Gebet für die Stadt"

gebtfuerdiestadt 1

Zum Abschluss der „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ lud unsere Pfarrerin Astrid Körner zum "Gebet für die Stadt“. Unter dem Titel "Gib mir zu trinken!" - ein Zeichen des Aufeinander-Angewiesenseins - feierten wir einen ökumenischen Gottesdienst gemeinsam mit Dechant Herbert Burgstaller (St. Martin) und Stadtpfarrer Irenäus Toczydlowski (St. Nikolai). Aus aktuellem Anlass standen heuer die Themen Terror, Angst und Feindseligkeit im Mittelpunkt. Einige Gäste verlasen abwechselnd kritische Pressemeldungen aus aller Welt, Improvisationen mit Orgel und Saxophon von Klaus Neubauer und Thomas Körner vermittelten die Stimmung der Zerrissenheit in musikalischer Gestalt. Berührende Fürbitten für alle Notleidenden wie auch EntscheidungsträgerInnen und ehrenamtlich Engagierte in der Stadt wurden in ökumenischer Gemeinschaft gebetet und passend dazu Taufwasser vergossen und Schwimmkerzen angezündet. Dechant Burgstaller erinnerte uns in der Predigt daran, dass wir "alle Abrahams Söhne“ sind, egal ob Christen, Juden oder Muslime. Und so wurde an diesem Abend lautstark gebetet, und zwar gegen die Gewalt im Namen Gottes und für ein friedvolles Miteinander aller Religionen und Hilfseinrichtungen in unserer Stadt! (Text: Christian Wiedenig, Foto: Gerhard Heinzl)

 
 

Nachrichten